Montag, September 18, 2006

postheadericon I don´t like Mondays

Das Weekend war spaßig. Am Freitag beim Kumpel von Steini auf der Geburtstagsparty gespielt und natürlich das... ähh... der Letzte gewesen. Zeitlich betrachtet. Till kränkelte aber das tat der Qualität unseres Spiels keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil. Till war erstaunlich fehlerfrei. Vielleicht sollte ich ihm beim nächsten Gig mal ne Packung Grippeviren einpacken. Das scheint zu helfen;-)

Am Samstag dann im eigenen Saft geschmort und gegen Mittag das Equipment von der Party abgeholt. Mit Kater und bei warmen Wetter Bassboxen schleppen gehört nicht zu den schönen Aspekten eines Musikerdaseins, das kann ich euch verraten. Obligatorisches Klönen mit allen anwesenden Alkoholleichen war klar... Leider konnte ich dann aber Steini nicht erreichen, der offensichtlich sein Handy im Auspuff seines neuen Motorades stecken hatte. Gehört hat er es auf jeden Fall nicht. Am Nachmittag dann selber noch ein wenig rumgedüst und dabei meinen alten Hasl-Nasen-Ohren-Reiniger Dr. Sommer getroffen, selber stolzer Besitzer eines amerikanischen Motorades und mit ihm dann im Curry und in der Minol den Abend versacken lassen... Mein Körper befahl mir dann aber eine frühe Heimkehr, die vor der Glotze endete.

Der Sonntag war so etwas von träge dass ich es selber kaum fassen kann... Ich hab mich tatsächlich kaum 3 Meter bewegt. Interessante Skype-Gespräche mit der Ex-Nachbarin geführt und zum Abend hin aber noch ein wenig unangenehme SMS ausgetauscht. Eine Begegnung hat mir dann auch die gute Laune verdorben. Es meldete sich doch tatsächlich eine Freundin meiner Ex-Freundin, die mir vor ca. 3 Jahren eine analoge Mittelklassenspiegelreflex-Kamera aufs Auge drückte mit den Worten: "Die geht nich... Kannse ma gucken?" Ich habe also damals pflichtbewusst und hilfsbereit wie ich bin eine neue Spezialbatterie gekauft, eingesetzt und gewartet bis entsprechende Dame sich dazu herabläßt, mit mir das Ding mal durchzugehen. Hat sie aber nicht. Drei Jahre ward sie nicht gesehen. Kein Ton. Nichts. Und gestern ruft sie an und will das Ding zurück... Ersten weiß ich seit dem Umzug zum Verrecken nicht in welchem der 3000 Umzugskarton die gelandet sein könnte (und ob sie überhaupt noch irgendwo weilt) und zweitens hat mich das wieder an besagte Ex-Freundin erinnert und diese alten Erinnerungen haben nicht unbedingt meinen Abends versüßt... Dammit! Bei der Kamera reden wir übrigens von einem Modell welches bei eBay in der heutigen Zeit ungefähr 23,57 Euro bringt. Ich finde, allein die Lagergebühren für die letzten drei Jahre fressen den Gegenwert auf... Die Dame wird sich also mit dem Schock anfreunden müssen, das Ding nicht wieder zu sehen. Sorry...
Ja. Ich weiß. Ein bißchen schlechtes Gewissen hab ich ja schon,aber mal ehrlich... Muss ich mir jetzt noch die Mühe machen das Ding zu suchen? Allein die Batterie hat ein Drittel des Wertes verschlungen. Hmmm... vielleicht schreib ich ihr ne Rechnung über Lagerhaltung und Reparatur... Ach was soll´s. Doofe Sache, das...

Und heute morgen hat sich das Wetter meiner Laune angepasst. Ohne meinen iMac kann ich jetzt auch keine Rechnungen schreiben, die dringend raus müssen. Das Konto pfeift auf dem letzten Loch... Na super... I don´t like Mondays...

5 Kommentare:

Der edle Jorge hat gesagt…

1.) Zum Bassboxenschleppen nimmt man einen Roadie und keinen Kater. Das du aber auch alles auf die harte Tour lernen musst.
2.) Das es einen Trägheitsgrad gibt, den selbst du kaum fassen kannst, ist schwer vorstellbar.
3.) In Amerika weden keine Motorräder gebaut, sondern Harleys und deren Derivate bzw. Generica ohne Rezept.

Der_grosse_Transzendentale_Steini hat gesagt…

Jaja, sorry. Ich bin am Samstag auch erst am nachmittags aus dem Körbchen gekrabbelt und hatte nicht angenommen, dass Du mit mir noch eine Sundowner-Tour unternehmen willst... Die Party war aber echt lustig.

Was Dein Reflexproblem anbetrifft: War das nicht das Ding, das du für nen Zehner auf dem Flohmarkt vertickt hast? :-)

@Edler: Komm, übertreib mal nicht. Die haben jetzt immerhin entdeckt, dass man Nockenwellen auch woanders hin als ins Kurbelgehäuse stecken kann.

Kühles Blondes hat gesagt…

oooooh, armes bobby, ich will dich ja nicht frustrieren, aber selbst der schönste blues geht irgendwann vorbei ;)

myglobalsoul hat gesagt…

@blondes: meinste echt?
was'n tag, nene. mach mal fix nen haken an das reflexproblem, das ist verjährt und folglich keins mehr...
das mac problem kannste doch jetzt gut ne woche aussitzen.
das skype ding klingt interessant, was brauch denn ich dafuer?
befinde mich gerade in einem recht dicht besiedelten streifen und trotzdem gibt es da wo ich gerade asyl bekommen habe kein mobilnetz, kein tv empfang und kein internet, fuehle mich daher gerade auch etwas amputiert. aber dann geht skype wohl auch nicht, oder?

Kühles Blondes hat gesagt…

@globalsoul, jepp, klingt zwar nach dem blödesten aller allgemeinplätze, aber tatsächlich, meine erfahrung, kann man spätestens nach zwei jahren über alles lachen. am meisten über sich selbst.
hey, daumendrücken für deine neue fahrt.
;)