Donnerstag, April 27, 2006

postheadericon Paul Weller & Notebooks



Gestern morgen habe ich erstmal fast meine Klavierschülerin verpennt (Hoppla). Dann kam endlich der Schreiner um mein Regal zu installieren. Schön isses geworden auch wenn er (wie bei Handwerkern üblich) eine Sache vergessen hatte, weshalb ich noch mal bei ihm vorbeischauen musste, was aber dann schnell und unkompliziert über die Bühne ging. Dann musste ich feststellen, dass es durchaus Sinn macht sich im Vorfeld bei einem Umtausch die schlimsten Gedanken zu machen und alle wuterzeugenden Szenarien durchzuexerzieren, denn dann trifft es vermutlich doch nicht ein. Bewiesen mit dem Umtausch meines Vaio-Notebooks. Ich hatte vermutet, dass die Jungs mich erst ne halbe Stunde mit "Hammse das gemacht und hamse das gemacht?" nerven aber nach kurzer Fehlerbeschreibung und nettem Gespräch mit dem Chef wurde es kurzerhand umgetauscht und ich war in 17 Minuten wieder aus der Galeria Kaufhof raus... Fein gemacht:) Darauf direkt eine Apfelschorle mit der Silke im Olio um flott danach mich auf das feiste Paul "die Welle" Weller Konzert vorzubereiten. Und was soll ich sagen. Der Junge rockt ganz schön. Hätte nicht gedacht, dass der so den Rock´n Roll gepachtet hat. Hut ab. Die Hütte brannte und auch die Vorband - eine schottische Band mit dem italienischen Namen Paolo Nutini - war große Klasse. Toller Sänger, tolle Songs! Nur eins von den 6 Pils war nicht gut, weshalb ich mich am nächsten Morgen ein wenig malad fühlte...

Am Mittwoch habe ich dann auch prompt verschlafen und bin dann ins Studio gestürzt, habe diversen Bürokram erledigt und dann kam auch schon der Sebi, um mit mir seine Aufnahmen zu mischen und sich ein paar Tricks vom Meister zeigen zu lassen;) Dabei hat er auch gleich ne Patchbay samt Kabel abgestaubt (Hatte ich eh keine Verwendung mehr für). Abends (schon wieder) ins Olio (die stellen mir sicher bald nen persönlichen Tisch hin) und mit allerlei Weibsvolk Apfelschorlenmassaker angestellt. Dann aber recht früh (22:00 Uhr) nach Hause und das Vaio weiter konfektioniert und schwups...schon wieder 2:37 Uhr. Kurz den Blog abgedated und ab in die Heia... muss morgen wieder früh raus, den Wagen zu Nissan zwecks Freisprechanlageneinbaus...puh.

4 Kommentare:

Der edle Jorge hat gesagt…

Yep, Paule rules! Der Mann hat Stil (vereinzelte, sehr rare Ausfälle machen ihn nur menschlich). Paolo Nutini (typisch schottischer Bandname) kenne ich nicht. Aber morgen kommt die neue Tool-CD raus, die trifft mein derzeitiges Lebensgefühl wahrscheinlich sowieso besser...

Dani hat gesagt…

Bei deinem Arbeitspensum frage ich mich, wie das die 9-5 people schaffen, die nebenbei auch noch für jemanden was arbeiten müssen? Allein das Nissan-Massaker hätte deinen Jahresurlaub schon locker aufgebraucht!

Bob hat gesagt…

yeah. tool kommen auch in die phillipshalle. gehste da hin? Aber wieso Lebensgefühl = tool? so schlimm;) Hol dir paolo nutini, das hebt die Stimmung und ist dennoch melancholisch genug. Ach, der hat ja noch gar keine CD raus. Ist ja gerade erst 18... und schon Vorband Paul Weller... hut ab...

Der edle Jorge hat gesagt…

Zum Tool-Konzert würde ich gerne mit Vincent gehen. Easy Listening-Soundtrack für den Weltuntergang. Wäre bestimmt auch was für Mekki: der Sänger soll ja auch zu Jesus gefunden haben.

Mit etwas Glück gibt's noch Karten, das Konzert wird ja schließlich nicht von der FIFA organisiert.