Dienstag, April 25, 2006

postheadericon Recherche ohne Regal

Heute sollte eigentlich mein neues Regal vom Schreiner fertig sein und um 10:00 Uhr montiert werden. Schön, dass der gute Mann dann gegen 9:00 Uhr anruft und das Ganze auf Morgen Mittag verschiebt... Hätte ich ja auch mal ausschlafen können, nachdem mich das Bettchen erst um 3:00 Uhr morgens empfangen hatte... grummel. Aber na gut, sind eben Handwerker. Die verdienen ihr Geld nicht mit Pünktlichkeit...
Im Studio Bürokram gemacht der so aussah, dass ich mich über eine Betriebskostennachzahlung (Heizung? Ich heiz doch gar nicht) meines Studios über 500.- Euro geärgert und stundenlang versucht habe von der Hausverwaltung jemanden zu erreichen. Außerdem habe ich fest gestellt, dass ich von einer gaaanz alten Musik (Radio NRW Senderkennung) schon lange keine Tantiemen bzw. Gema mehr bekommen habe und in dieser Richtung recherchiert (unter anderem im Skyline) und bin dem Peter und der Tati ordentlich aufn Senkel gegangen:)) Sieht aber vielversprechend aus, dass da noch was zu holen ist und habe das mit dem guten Herrn Krick (der auch was vom Kuchen abbekommen soll) besprochen...


Abends dann mit Inky ein Feierabendbier getrunken und zum Schluss ein Filmchen (4 Brüder) geguckt (guter Film, der kann´s, der Singleton)....

...Und morgen versaut mir der Schreiner mein Mittagsonnen mit der Blog-WG im Goldregen. Dreimalverdammichkrutzitürken...
Aber mit denen war ich ja gestern in der roten Laterne schon ein paar Dim Sungs mampfen & Becks zischen (so verzerrt habe ich Dani nur nach dem Konsum von 37 Kerlebecks (die Grünen) gesehen... Die brauchte ich auch, weil ich wieder den lachenden Koch bestellt habe und der muss bekanntlich ordentlich gelöscht werden (hechelbrenn).

1 Kommentare:

Der edle Jorge hat gesagt…

Auf Spiegel online gibt's aktuell einen Artikel mit dem Titel „Arbeit für den Lebensunterhalt immer unwichtiger“. Irgendwie seit ihr drei dafür der reale Beweis.